Antipasti und Zwetschgenröster

0
291

Von der Adria zur Casa Venti ist es ungefähr so weit wie von Graz nach Brünn. Oder eben so nah.

Folglich sind sie bei Michaela und Gerhard Zirngast alle an der richtigen Adresse: Jene, die ihre Erinnerung an sonnige Tage am Meer mit Antipasti, Goldbrasse und friulanischem Pinot Grigio auffrischen möchten. Jungebliebene mit einer Schwäche für butterweiche Griesnockerl, gefüllte Paprika und all die anderen Köstlichkeiten aus Kindertagen, die heute kaum mehr gekocht werden. Gourmets, die für Raritäten wie Flecksuppe, Nierndl und Rindfleisch mit Apfelkren schwärmen. Die Eiligen, die mittags vorbeikommen, ein Menu lang Kraft tanken und sich bald wie zu Hause fühlen. Die mit dem kleinen Hunger. Und die ganz Süßen mit einer Schwäche für Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster nach Omas Rezept.

Appetit bekommen? Auf www.casaventi.at wird schon angerichtet.

 

 

 

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelEmils Formel
Nächster ArtikelStammtisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT