Klein und konsequent ans Ziel

0
771

Das VINTAGE hat seit seiner Eröffnung im Februar 2015 ereignisreiche Monate hinter sich. Besitzerin und Einzelunternehmerin Maria Moldovan-Resch bleibt trotz allem ihrem Geschäftskonzept stets treu. Das Ergebnis: Konsequenz kommt gut an.

Unscheinbar in der Jakoministraße versteckt sich das kleine Lokal. Ein Schild und zwei Stehtische direkt davor machen darauf aufmerksam. Obwohl das VINTAGE an Betriebstagen ab 14 Uhr geöffnet hat, spielt sich in den ersten Stunden nicht viel ab. Die Mischung aus Café und Bar, die in der Location in der Jakoministraße 7 angeboten wird, scheint mehr zur abendlichen Bar hinzutendieren. Ein freundlicher Empfang von Wirtin Maria wartet auf all jene, die das gemütliche Lokal im Vintagestil betreten.

Touristenmagnet mit persönlichem Touch

„Einige Grazer kennen die Jakoministraße nicht“, erzählt Maria. Für Einheimische sei die Straße eher mehr Weg von A nach B. Sie passieren die Straße. Ihr Interesse an einer kleinen Rast, so die Wirtin, sei eher zurückhaltend. Unter den Touristen sehe das aber anders aus. Sie bleiben sehr wohl stehen und legen ein Päuschen im Vintage ein. „Vermutlich haben die Grazer, die das Lokal zum ersten Mal sehen und kurz stehen bleiben, um es anzuschauen, die Absicht später einmal zu kommen“, hofft sie. Immerhin haben sie, anders als Touristen, kein knappes Zeitfenster in dem sie die gastronomische Vielfalt in Graz durchforschen können.

Mittlerweile hat Maria aus eigener Kraft ihre Stammkundschaft aufgebaut. Von der Kundschaft des Vorgängerlokals hat sie wenig mitnehmen können. „Die meisten Kunden waren Freunde der Vorbesitzer. Die haben weder mit mir noch mit meinem Konzept etwas anfangen können. Manche sind allerdings geblieben und daraus haben sich Freundschaften entwickelt.“ Freundschaften, wie sie Maria mit dem Großteil ihrer Gäste pflegt. „Mir ist es wichtig, dass sich meine Gäste gut bedient und wohl fühlen.“ Auf den wenigen Quadratmetern der Café Bar kommen die Gäste ohnehin schnell in Kontakt . Dass untereinander kommuniziert werde, sei für Maria von besonderer Bedeutung – das findet sie auch besser, als wenn ihre Kunden von einander abgeschottet an ihren Handys herumtippen.

Jakominiviertel Vintage 2 _Foto Anna Rezk (1)Konsequentes Geschäftskonzept

Eine Besonderheit, die das VINTAGE mitbringt, ist die Regionalität des Angebots. Ziemlich alles kommt aus der näheren Umgebung. Stolz erklärt Maria, die vor ihrer Zeit in der Jakoministraße in Führungspositionen der Gastronomie gearbeitet hatte, dass sie als Einzelunternehmerin mit ihrem Lokal ganz unabhängig sei. „Ich habe keine Verträge mit Großproduzenten. Mir war es schon immer ein Anliegen, mit Kleinlieferanten und Produzenten zusammenzuarbeiten.“ Bevor sie das VINTAGE, ihr erstes eigenes Lokal eröffnete, konnte sie zwar ihre Geschäftsideen einbringen, aber es fühle sich einfach besser an, zu wissen, man tue es für das eigene Lokal.

Mittlerweile hat sich das VINTAGE auf Craft Biere spezialisiert. Das sind Biere, die in Mikrobrauereien in kleinen Mengen produziert werden und „ganz anders schmecken“, so die Wirtin. Auch Natursäfte von einem Natursaftproduzenten aus dem steirischen Vulkanland stehen auf der Getränkekarte. Auf die kleinen Händler, mit denen Maria arbeitet, ist sie gekommen, weil sie sich aktiv in ihrer Umgebung umgesehen hat, anstatt einfach auf Großproduzenten zurückzugreifen.

Mundpropaganda

Zum Promoten ihres Lokals hat Maria bereits einige Male klassische Werbung in Zeitungen geschalten. Mit der Facebookseite ihres Lokals erreicht sie aber nicht nur mehr Gäste , sie kann sie online auch über Events und Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. „Am effektivsten ist in Wirklichkeit die Mundpropaganda, – die dauert allerdings ein bisschen.“

Die Räumlichkeiten der Café Bar können auch für exklusive Veranstaltungen genutzt werden. Ab einer Anzahl von 25 Gästen ist es möglich, eine private Feier als geschlossene Gesellschaft zu veranstalten, wenn das vorab abgeklärt wird. Dafür fallen keine zusätzlichen Gebühren an, gezahlt wird, was auch konsumiert wird. Insgesamt bietet das Lokal Platz für rund 40 Personen, daher ist es für Geburtstage oder Promotionsfeiern sehr beliebt.

Anna Rezk
Fotos: Jakominiviertel, A. Rezk

Seit dem 10. Juni werden im VINTAGE die Spiele der Fußball Europameisterschaft live in HD übertragen.

VINTAGE Café Bar

8010 Graz, Jakoministraße 7

Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag: 14 -22 Uhr

Samstag: 18- 24Uhr

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT