Süße Sahneträume werden wahr

0
1603

Naschkatzen und Tortentiger aufgepasst! Ab 25. Oktober gibt es eine süße Versuchung mehr in der Jakoministraße.  Das Genusscafé im Tortenatelier eröffnet mit frischegebackenen Cookies, Kaffee vom Profi-Barista und einem Gläschen White Angel-Sekt!

Mitten in den Vorbereitungen für den großen Tag geht die Tür auf. Ein junger Mann steckt seinen Kopf ins Lokal und fragt hoffungsvoll: „Kriegt  man schon Kuchen bei euch?“ Noch nicht, leider – so die Antwort. Aber bald. Am Dienstag, 25. Oktober, von 15 bis 20 Uhr. Danach immer Mittwoch bis Freitag, von 11 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 14 Uhr. Hab ich ein Glück diese Geschichte zu schreiben, so kann ich schon vorher naschen und mit der Chefin plaudern!

tortenatelier_1tortenatelier_4

Seit zwei Jahren bäckt Daniela Summer in ihrem Tortenatelier Kunstwerke, die unglaublich schön aussehen und unwiderstehlich gut schmecken. Mit und ohne Marzipan, Zuckerguss oder Schokolade – der ausgefallenste Wunsch bleibt bei einer Motivtorte nicht unerfüllt. Auch vegane, lactose- oder glutenfreie Köstlichkeiten sind kein Problem.

14812881_1449768448386523_474653515_o
Daniela Summer setzt im Genusscafé auf Frische, Tradition und Gemütlichkeit.
Haushund Diego ist genauso süß wie die Leckereien im Café – nur flauschiger!
Haushund Diego ist genauso süß wie die Leckereien im Café – nur flauschiger!

So wie Daniela Summer heute unsere Tortenwünsche verwirklicht, wollte sie sich selbst nach einem abgeschlossenem IT-Marketing-Studium und Jahren im Onlinemarketingbereich einen Traum erfüllen. Sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. „Neben meinem Job habe ich die Ausbildung zum Konditormeister begonnen, in mehreren Praktika gearbeitet und in viele Konditoren-Töpfe geschaut.“ Danach kam die Meisterschule samt Lehrabschlussprüfung. Und während der Meisterschule hat sich die Eröffnung des Tortenateliers dann irgendwie ergeben. Was anfangs als zweites Standbein gedacht war, ist bald so gut gelaufen, dass Summer ihren Job an den Nagel hängte,  um sich voll und ganz dem Tortenbacken zu widmen.

Mit einem eigenen Lokal hat sie dennoch nicht so schnell gerechnet. „Im Hinterkopf war schon die Idee, irgendwann ein Café aufzumachen, allerdings noch nicht heuer. Doch dann kam der Vorbesitzer des Lokals auf mich zu und fragte, ob ich hier übernehmen will.“ Nach 24-stündiger Bedenkzeit, inklusive Absprache mit ihrer Familie, war der Entschluss gefasst. Die Renovierung konnte losgehen.

14795780_1449768928386475_1749832121_o

Noch stehen die meisten Vitrinen leer, aber ab Dienstag werden sich in der Jakoministraße handgemachte Pralinen türmen und traumhafte Cremeschnitten sämtliche Diätpläne vergessen lassen. Im Rahmen der Open Studios öffnet das Genusscafé seine Tür. Ziemlich genau zwei Jahre nach der Eröffnung des Tortenateliers. „Es ist eine Einladung an Schüchterne. Mussten die Leute  früher auf das Tortenatelier zukommen, so kommt das Atelier jetzt gewissermaßen zu ihnen.“  Bisher konnten Torten nur telefonisch bestellt werden. Ab sofort können sich‘s Genussmenschen im Café gemütlich machen, Kaffee und ein gutes Stück Torte kosten und dabei in der dicken Mappe schmökern, in der die Konditorin ihre kunstvollen „Gustostückerln“ gesammelt hat.

14803305_1449768081719893_1066967409_o

Daniela Summer glaubt an die Wiederbelebung des Jakominiviertels und möchte als neues Vereinsmitglied ihren Teil dazu beitragen. Während viele alteingesessenen Konditoreien in Graz zusperren ist es ihr ein Anliegen, Konditor-Kunst der alten Schule wieder aufleben zu lassen. „Wir möchten kein hypermodernes, sondern ein gemütliches Café sein, wo man auch mal zwei Stunden sitzen kann, bei einem Kaffee und einem guten Stück Torte.“
Ein gutes Stück Torte – auch das ist so eine Sache und in der Branche nicht so selbstverständlich wie viele glauben. Darum wird im Genusscafé wirklich alles handgefertigt. Keine Convenience- oder Halbfertigprodukte. Nichts aus der Tiefkühltruhe. Alle Zutaten sind frisch, regional und saisonal. Echte Eier, kein Pulver, keine Backmischungen. „Man schmeckt den Unterschied einfach“, ist Summer überzeugt. Stimmt, finde ich. Genüsslich nehme ich noch einen Schluck Café Latte und lasse die handgemachte weiße Schokopraline mit Maracuja-Vanille-Füllung im Mund zergehen.

14787724_1449767955053239_1764281413_o

Mit genauso viel Liebe zum Detail wie beim Backen richtet Summer ihr kleines Süßigkeitenparadies ein. Hinter der Theke steht ihre Mutter und hilft beim Einräumen der Gläser, knapp dahinter befestigt ihr Mann gerade eine kleine Schiefertafel an der Wand. Darauf wird zukünftig das aktuelle Wochen-Special angekündigt. Jede Woche erwartet die Gäste ein anderer traditioneller Klassiker. Los geht’s mit Kardinalschnitten. Esterházy-Schnitten, Schwarzwälder-Kirschtorte und eine Strudel-Woche sollen folgen.

tortenatelier_2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT