Open Studio bei Mark Angus

0
334

Das nächste Viertel-Treffen führt uns zu einem Geheimtipp, in die Kastellfeldgasse 23.

Dort befindet sich nämlich das Atelier des international bekannten Glaskünstlers Mark Angus, der sich mit einer sehr alten Tradition beschäftigt: Emaille Glasmalerei. Bei dieser Technik werden transparente Farben mit der Glasoberfläche verschmolzen. Das Ergebnis sind außergewöhnlich Farb- und Lichteffekte, die etwa Sakralräumen eine eigene, mystische Atmosphäre verleihen.

OPEN STUDIO bei Mark Angus

Donnerstag, 3. März 2016, ab 17 Uhr

Kastellfeldgasse 23/3

TEILEN
Vorheriger ArtikelAlles außer 0815
Nächster ArtikelPolitik im Blumenmeer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT