Mehr als schöne Worte

0
315

Schon im Winter hat die Texterin Nina Popp Ihren neuen Arbeitsplatz in der Jakoministraße 17 eingerichtet. Seitdem schreibt sie mit Blick auf bunte Auslagen, auf die Galerie Augenpause gegenüber, auf Vierer, Fünfer und das Fußvolk auf der roten Bahn. Größter Gewinn der Lokalität? „Die Gelegenheit zum kreativen Pingpong mit ihren Bürokolleginnen, Stefanie Schöffmann und Karin Steiner von look! design“, wie sie bei der Eröffnungsfeier meint, zu der Kundinnen und Kunden, alte Bekannte und die neue Nachbarschaft gekommen sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT