demo graz ya!

0
224

Steirischer Herbst im Jakominiviertel 2

Karten, neuerdings auch bei uns als Maps bekannt, sollen Klarheit schaffen. Überblick und so. Wenn die Iconoclasiastas aus Buenos Aires und ihre Grazer KooperationspartnerInnen das aktuelle Mapping-Projekt beschreiben, mag das aufs Erste verwirren: „Als Iconoclasistas aktivieren wir Formen der Hinterfragung symbolischer und ideologischer Hegemonien, indem wir kreative widerständige Strategien aktivieren, die sich loslösen und befreien von Grenzen, die aus der Privatisierung von Wissen entstehen.“

Verständlicher liest sich die Sache, wenn sie beschreiben, wie sie zu den Erkenntnissen gelangen: „Wir flanieren durch die Stadt, sammeln Gegenstände und Erfahrungen, lernen die anderen (Mur)Seitenkennen oder gehen verloren auf Schleichwegen und Parkbänken.“ Im Gepäck haben sie Werkzeuge der Kunst und der Soziologie, Methoden der OpenStreetMapper*innen und aktueller Geschichtsforschung. 
Gemeinsames Ziel: Mit den Fundstücken neue, veränderliche Stadtansichten zu entwerfen. 

Infos über Workshops und Ausstellung bei ESC , Jakoministraße 6.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 29.9.2012, 16.00 Uhr
Zu sehen bis Sonntag, 14.10.2012
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, 10.30 Uhr – 18.00 Uhr

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT