Die Idee

0
362

Frühjahr 2009. Sechs Geschäftslokale stehen in der Klosterwiesgasse leer, in der Jakoministraße ums Eck sind es zwölf. Der Zustand vieler Fassaden, an denen Einheimische und Touristen auf  dem Weg ins Zentrum der Stadt vorbeikommen, lässt zu wünschen.

Das Team der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz diskutiert Möglichkeiten, beide Straßen zu beleben. In Gesprächen mit Creative Industries Styria (CIS) und Citymanagement  reifen die Pläne. Im März wird das Konzept zur Neupositionierung des Viertels  erstmals öffentlich präsentiert.  Im April wechselt die Ressortverantwortung von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl zur neuen Stadträtin Mag. (FH) Sonja Grabner.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT