Donnerstag, November 15, 2018

button2-07

JakOH!mini
Lokale ReProgrammierung

Im Zeitraum zwischen Mitte April und Mitte Juni 2015 beschäftigten sich 17 Studierende des Masterstudiengangs Ausstellungsdesign der FH Joanneum mit unterschiedlichen Aspekten der Aufenthaltsqualität des Grazer Jakominiviertels. Wobei unter Jakominiviertel jene um 1780 entstandenen zentrumsnahen Straßenzüge außerhalb der alten Stadtmauer verstanden wurden, auf die sich auch das Pilotprojekt Jakomini bezog und in der nun der Verein Jakominiviertel aktiv ist.

Konkret handelt es sich um die Jakoministraße, sowie die Schönaugasse und die Klosterwiesgasse bis zur Grazbachgasse, d.h. drei Straßenzüge die durch größtenteils alte Bausubstanz und feingliedrige Strukturen gekennzeichnet sind. Wie in vielen ehemals vorstädtischen Bereichen hat das Viertel bereits seit vielen Jahren eine hohe Anzahl von leerstehenden Geschäftsflächen und eine teilweise rasche Fluktuation der Betriebe zu verzeichnen. In Folge des Pilotprojektes Jakomini (2010 – 2013) und der in diesem Rahmen umgesetzten und international beachteten „roten Laufbahn“, gab es seitdem einen Zuzug von Kreativen und Dienstleistern unterschiedlicher Branchen. Nach wie vor gibt es aber einen relativ hohen Leerstand und einen nicht sehr guten Ruf.

Hinsichtlich der Aufgabenstellung wurde den Studierenden – außer den geografischen Rahmenbedingungen – für diesen experimentellen Workshop keine Vorgaben gegeben, zu welchen spezifischen Themen sie recherchieren sollten. Dies führte dazu, dass durchaus ungewöhnliche aber auch sehr umfangreiche Daten erhoben wurden.

Anke Strittmatter
Erika Thümmel
Masterstudiengang Ausstellungsdesign, FH Joanneum

mitglied_werden-01

Neues aus dem Viertel!

JakOH!mini

JakOH!mini Lokale ReProgrammierung Im Zeitraum zwischen Mitte April und Mitte Juni 2015 beschäftigten sich 17 Studierende des Masterstudiengangs Ausstellungsdesign der FH Joanneum mit unterschiedlichen Aspekten der...

StressLess

  Fernanda Reis Noise is all around us The impact of noise pollution in our health and performance is proven by many studies, which have pushed cities...

Stimmungsmosaik der Gastronomen

  Natalia Frühmann Oft wird ein Stadtviertel von Außenstehenden und Menschen die dort leben und/oder arbeiten völlig anders wahrgenommen. Diese Studie beschäftigte sich mit den Gaststätten im...

Jakomini Code

  Kseniia Nesterenko Schon lange ist es kein Geheimnis mehr, dass Farben unterbewusst auf den Menschen einwirken. Jede Farbe und Farbkombination wirkt sich anders auf unsere Stimmung...

Eine Frage des Alters?

  Alexandra Brückner Dem Jakominiviertel wird eine starke Fluktuation der Geschäfte nachgesagt: kaum sperrt ein neuer Laden auf, schließt er ein paar Monate später schon wieder....

Changing – Jakomini früher und heute

  Sonja Kohn Meine Recherche zeigt die Nutzung der ansässigen Geschäftsflächen und deren Wandel über die Jahre in Zusammenhang mit den Leerständen, die die Jakoministraße mitprägen. Die...

Here comes the Sun

  Janine Hugsam Mit dem ersten Sonnenstrahl beginnt die Jagd des gemeinen Stadtmenschen – in diesem speziellen Falle die des Grazers – nach sonnenbeschienenen Plätzen im...

Letters & Words

  Heidi Kurz „Die Seele des Ganzen lebt in den Details.“ Mies van der Rohe Typografie begegnet den Menschen im Alltag überall – Tagespresse, Straßenschilder, Plakatwände, Litfaßsäulen, Speisekarten,...

Unternehmer vs. Passanten

Alisa Mozigemba Die hohe Fluktuation der Geschäftslokale und die leerstehenden Schaufenster im Jakominiviertel sind ein stark diskutiertes Thema in den Medien. Dem Jakominiviertel eilt ein...

Sounds like Jakomini

  Marjana Bratuša In der digitalen Zeit kann man sich alles leichter vorstellen. Die Fotos der Marokko-Reise deiner Eltern sind schärfer, das Hochzeitsvideo der Cousine zweiten...

Die Entstehung und Entwicklung des Jakominiviertels

  Patrícia Wess Unter dem Namen Jakominiviertel versteht man das Gebiet im Zentrum von Graz, welches von der Klosterwiesgasse, Grazbachgasse, Schönaugasse und dem Jakominiplatz eingeschlossen wird. Bis...

Schwule G’schichte(n) aus dem Jakominiviertel

  Hektor Peljak Geschichte passiert oft im Verborgenen und beinhaltet viele Ereignisse, von denen wir mitunter nie erfahren, wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, danach...

Passanten – gezählt und beobachtet

  Anna Godizart Wo kommen die Leute her und wo gehen sie hin? Was haben sie vor? Kommen sie vom Arzt oder gehen sie die Welt...

Watching Windows

  Tamara Huf Neugierde siegt in unserer heutigen Gesellschaft immer seltener. Doch genau das habe ich mir bei meiner Recherche im Jakominiviertel zum Thema genommen –...

Jakomini PrimeTime

  Eva Stern Seit der Erfindung der alltäglich nutzbaren Glühlampe Ende des 19. Jahrhunderts ist künstliches Licht sowohl im öffentlichen Raum als auch in privaten Haushalten...

Der Jakomini-Bewohner

  Anna Maier Die Bewohner eines Stadtviertels prägen das Viertel. Sie sind die Basis und prägen das Alltagsgeschehen. Dieses Projekt kann als „visuelles Telefonbuch“ betrachtet werden...

Facing Jakomini

Johanna Rainer Eine Fassade ist das Gesicht eines jeden Gebäudes und erzählt viel über die Geschichte und die Bedeutung eines Bauwerks. Sie bestimmt das Erscheinungsbild...